Idole und Vorbild

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

220413

Beitrag 

Idole und Vorbild




Uli Hoeneß der große Steuermann des FC Bayern München hat sich „versteuert!“ Shocked

Es geht wie immer „nur“ um einige Milliönchen Euro, vllt sogar hundert oder mehr; kommt nicht drauf an. Millionen Euro am Fiskus vorbei ohne Kapitalertragssteuer ab in die Schweiz, wie so viele Millionärskollegen halt auch. Es ist modern, den Staat zu hintergehen und im großen Geschäft geradezu ein „Sport“, wie es scheint.
Da steht man auf dem Golfplatz und brüstet sich damit, wie man am besten ….........?!

Zum KOTZEN! Natürlich tritt Uli Hoeneß NICHT zurück, warum denn auch? Er, das Vorbild von Millionen Fußballfans und anderer Menschen, die den Glauben an die Ehrlichkeit der Manager fast komplett verloren hatten.

Der Uli ist ein Macher, ohne den ein Platz im Stadion für 7 Euro 50 Cent nicht mehr möglich wäre. Danke Uli, für alles, was du geleistet hast aber vor allem für das, was du dir nun leistest!
Man hätte mehrere Spieltage kompl. Freien Eintritt geben können, für die wahren Fans!

Selbstanzeige, wie Hunderte anderer dieser „Finanzjongleure“ auch, wenn der Hintern auf Grundeis läuft. Hat er eine Vorahnung gehabt oder „Vorwarnung“, dass seine Schieberei auf Silberscheibe gepresst „erhackt“ wurde.
Es wird wieder die Spitze des Eisberges sein, wir werden es erleben? Jedenfalls wird ein Uli Hoeneß mit Sicherheit nie vorbestraft sein, dessen bin ich mir sicher. Nachversteuern und einige der Millionen „Strafe“, das war es dann.
Danke Uli, dass du auf einmal so EHRLICH warst, werden sie sagen, die Diener des Staates, die im Besitz einer VIP-Lounge Karte sind – beim FC Holly-futt.
Man wird weiter Golf spielen und sich kaputt lachen über den kleinen Handwerker, der für 200 Euro in Beugehaft gehalten wird.
Die bösen Schwarzarbeiter sind es doch, die diesen Staat ruinieren! Menschen, die sich zu ihrem kargen Lohn etwas hinzuverdienen, um auch mal eine Woche am Strand zu liegen und sich den Arsch volllaufen lassen am Ballermann.
Ich habe keinen Bock mehr auf Tippgemeinschaften. Sogar die Namen von Spieler merke ich mir nicht mehr, nicht weil ich dement bin, nein weil …... ach SCHEISSE!

Moralist, Vorbild und IDOL – WEG!
Einer weniger, von so vielen Vorbildern, die die Welt nicht braucht.
Ob es dem FC Bayern oder dem Fußball insgesamt schadet, weiß ich nicht. Für mich ist es ein Grund mehr, um nie wieder ein Fußballstadion zu betreten, auch die Arena auf Schalke nicht!

Nicht über Uli reden heißt es beim FC – nur der SPORT ist wichtig! Ja klar … Das Finale der Champions … ha ha ha …..

Ein Lanz Armstrong einer andern Sportart, das ist Uli Hoeneß nun für mich, egal was hinten raus kommt – mir reicht es jetzt schon!
Schaue ich halt weiter Synchronschwimmen, denn dort, gibt es keine Börsenorientierung und es schaut sehr gut aus, solange sie keine Männerquote einführen.
Fußball schaue ich überall dort, wo es nicht nach Profis riecht. Am liebsten auf dem örtlichen Bolzplatz und auf unserer Straße. schirri

Oh, der Uli will gegen die Presse vorgehen – VORSICHT! Mal gut, das HIER Meinungsfreiheit herrscht, oder fahne …..................................................................
avatar
Robert
dicke lippe
dicke lippe

Anzahl der Beiträge : 5112
Ort : Lippstadt

http://dickelippe.forumieren.com

Nach oben Nach unten

- Ähnliche Themen
Diesen Eintrag verbreiten durch: Lesezeichen erzeugenDiggRedditDel.icio.usGoogleLiveSlashdotNetscapeTechnoratiStumbleUponNewsvineanzeigenYahooSmarking

Idole und Vorbild :: Kommentare

avatar

Beitrag am Mo Mai 26 2014, 23:05  Robert

Hallo ihr Europäer!
Habt ihr auch gewählt? War ja nicht berauschend, die Wahlbeteiligung? Brüssel muss sich fragen lassen, warum Europa scheinbar nicht richtig rüber kommt, nicht „hipp“ genug oder zu viel FLOPP? Ist nicht wählen auch against Europa und warum gibt es so viele Europagegner überhaupt?
Da es hier aber um Idole und Vorbilder geht, nehme ich den Herrn Giovanni di Lorenzo der als Chefredakteur der „ZEIT“, als ein führender Journalist in diesem Land, schon auch „Vorbild“ und im Wortspiel „vor BILD“ sein sollte – weit vor, wie man annehmen dürfte ...

Wie 1 Million anderer Mitbürger, besitz Herr Lorenzo als gebürtiger Italiener die zweite Staatsbürgerschaft und bekommt somit zwei Wahlscheine, kann demnach in Italien und Deutschland wählen, was Herr Lorenzo denn auch tat, wie er auf Nachfrage des Günter Jauch öffentlich erzählte …

Merkwürdig, denn er hätte nur seine eigene Zeitung online lesen müssen, die schon im Vorfeld der Wahl Folgendes schrieb:“Wer zwei Mal wählt, kann nach Paragraf 107 des Strafgesetzbuches wegen Wahlfälschung mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren bestraft werden." ….

Upps, peinlich, aber menschlich. Auch ich wäre als Laie locker zweimal zur Urne? GsD lese ich aber bisweilen die „ZEIT“, denn man muss sich halt etwas informieren.

Nun ist die Frage, was die Kolegen der schreibenden Zunft mit Herrn Lorenzo machen und das gemeine Volk erst? Shitstorm in der Zeit und natürlich im „Mutterland“ des Shitsstorm – Facebook und Co.
Ich garantiere, das Herr Lorenzo dort bestimmt ab jetzt alles Lesen wird und das kann viel sein und lang anhaltend, wo der Herr aus Bayern kaum Thema mehr ist.

Mir kann es recht sein, ich meine nur, mehr nicht …....  undweg

Nach oben Nach unten

avatar

Beitrag am Mo Okt 21 2013, 16:23  Robert

Hoeneß-Anwälte beantragen Nichtzulassung der Anklage … tickff 



Ah ja … Monate sind vergangen und NICHTS (wie befürchtet) passiert. Juristische Spitzfindigkeiten am laufenden Aktenordner. Es kommt halt immer darauf an, wie gut deine Anwälte sind. Eine Selbstanzeige ist strafbefreiend zu bewerten, so die Hoeneß Anwälte. Diese Selbstanzeige ist allenfalls zu kleinen Teilen … ähm … „unvollständig.“
Tja, dass Dolle ist, das Kleingeister wie unsereins, wieder nichts verstehen. Fakt: „Anklage wegen Steuerhinterziehung von 3,2 Millionen Euro!“ Diese Anklage ist Ende Juli von der Staatsanwaltschaft München ergangen – nun haben wir bald Ende Oktober?!


Er „könnte“ im Januar „schon“ vor Gericht stehen, der Hoeneß Uli …. WENN, seine Anwälte mit der Nichtzulassung durchkommen „könnte und müsste“ Herr Hoeneß fast ungeschoren davon kommen.


Man merke, dass man soviel Schreiben kann, wie man will, es beim ersten Eintrag schon darauf hinausläuft, wie Kleingeist erahnt hat … Man kennt halt den deutschen Rechtsstaat, ohne Jurist zu sein.



„Vor Gott und dem Gesetz sind ALLE Menschen GLEICH!“  Häh?  Mancher Sprüche sind das Papier nicht Wert, auf das sie geschrieben wurden. Gleiches gilt für einige Grundgesetzte, wie z. B. Artikel 10 - errinnert ihr euch?



Naja, anders Thema, wie die "Gottesgesetze" auch. Was ist mit dem Bischof von Limburg .......  geht uns nichts an, oder?!  Aua

Nach oben Nach unten

avatar

Beitrag am Di Apr 23 2013, 22:32  Robert

Spielen die Bayern nun für Hoeneß? 4 rolly Tore ohne Gegentreffer, das haben wohl die Wenigsten auf der Fahne gehabt. Very Happy

Zunächst spielt eine Mannschaft so, wie der Gegner es zulässt. Barca scheint von der Rolle.
Haben Gomez oder Robben „Muffensausen“, weil Götze kommt … vllt. noch Draxler von Schalke?

Jedenfalls scheint dem Uli wohl doch eine Anklage zu drohen, weshalb ein Haftbefehl im März?
Fünf Millionen Kaution ….. Muss wohl um die Wurst gehen. schibanana

Zuletzt von Robert am Di Apr 23 2013, 22:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : 1 Tor vergessen!)

Nach oben Nach unten

avatar

Beitrag am Di Apr 23 2013, 15:42  Robert

Synchronschwimmen ist doch langweiliger als Fußball; trotzdem sehen die Mädels eindeutig besser aus als jede Fußballerin – für mich jedenfalls:-)
Heute Abend wird wieder geglotzt und gegrölt. Bier und andere Utensilien liegen und stehen bereit, wenn die Multimillionäre auf den Platz traben. Ach wie toll, denn egal wie das Spiel ausgeht, wir finden immer Gründe und wissen es besser, auch wenn man noch nie einen Ball getreten hat …

Schnell noch den Transfer vom Götze bekannt machen und damit ein klares Zeichen gegen den BvB setzen. Warum spielt Messi nicht auch schon für die Bayern? Den konnte der Uli doch allein und ganz privat kaufen, oder nicht? Dann konnte Messi den Rasen mähen beim Uli und vllt. Noch der Frau Hoeneß den Abwasch ….....................
Diesen Transfer JETZT öffentlich zu machen, ist ein Schlag in die Fresse der Fans, nicht nur der des BvB!

Ja, die Welt des Geldes ist schon geil. Selbst der Kloppo hat sich mal eben einige Haarbüschel, vom Hinterkopf an die Geheimratsecken tackern lassen – hat er „selbst angezeigt.“ Nicht dass der Fiskus ihm die Haare nicht wieder entfernen lässt. Ob der BvB deshalb gleich den Götze verkloppen muss?
Nein, Quatsch, das bezahlt doch der Kloppo aus der eigenen Portokasse.
Man darf sicherlich nicht den gesamten Sport abstrafen, wegen eines Uli Hoeneß, aber was da im Hintergrund abgeht, von dubiosen Wettskandalen und Bestechungen, bis hin zu Vereinen, die allesamt zu irgendeiner ausländischen Firmenmannschaft degradiert werden … Mein Ding ist DAS nicht.

Ich weiß nicht, ob es wirklich gut war, das Abkommen mit den Schweizer Banken abgelehnt zu haben. Klar ist aber, dass genau deshalb nun die Selbstanzeigen laufen.
Warum man im Normalfall völlig anonym aus der Sache rauskommt, bleibt mir ein Rätsel?

„Mildernde Umstände“ ja,. Aber jedem Steuersünder ab 100.000 Euro müsste die volle Macht der Offenlegung zu teil werden. Nur dann überlegt man sich vllt. im Vorfeld, ob es die Steuerersparnis wert ist!
Die Schweizer machen iMo alles richtig und signalisieren RAUS aus unserem Land und unseren Banken ihr BETRÜGER!
Bleibt zu hoffen, dass andere Steuerparadiese nun nachziehen. Der Fall Zypern dürfte klar machen, das Geld nicht automatisch Geld macht. „Ohne Produktion kein Lohn!“

Ich möchte zu gern wissen, was der Hoeneß im Kopf hatte, als er sich im letzten Jahr bei Günther Jauch Folgendes erzählte:

http://www.youtube.com/watch?v=mhbNLfqtY1U


Sonntag hat Jauch sein Programm erneut dem netten Uli gewidmet – bringt QUOTE! Teufel





Nach oben Nach unten

avatar

Beitrag am Di Apr 23 2013, 13:52  alfred

Der Gutmensch von der Säbenerstrasse sieht plötzlich ein schwere Fehler gemacht zu
haben.
Wer soll das glauben ?
Es war der Druck der ihn zur Selbstanzeige lancierte, denn in absehbarer Zeit
musste er damit echnen, so oder so auf zufliegen.
Nur was wird passieren ? Nichts, so gut wie nichts, denn nach einer Nachzahlung
und eine Geldstrafe ist das Thema durch und der U. Hoeneß kann weiter an seinem
Saubermann- Image basteln.
So funktioniert das in Deutschland, die Geldsäcke bekommen den Rachen nicht
voll, hinter ziehen Steuern und am Ende können sie weiter lachen.






Nach oben Nach unten

Beitrag   Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten