„Lebe jeden Tag, als wenn es der Letzte wäre!“

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

290815

Beitrag 

„Lebe jeden Tag, als wenn es der Letzte wäre!“




Signatur einer lieben Userin dieses Forums und gleichzeitig einer der Sinnsprüche meines im Juli verstorbenen Vaters … Die Userin Lilly verstarb schon im Mai.


Die Userin Lilly.
Wie bescheuert sich das liest, genau wie die „liebe“ Lilly, die im realen Leben auch nicht Lilly hieß. Was wusste ich schon von ihr – wie gut kannte ich sie und überhaupt, was soll dieses Thema, denn:


…. „Sie will nur Aufmerksamkeit … das ständige Palaver von Krankheit … alles Fake – LÜGE!“


Solche und ähnliche Aussagen kamen von anderen Ex Usern, die Lilly angeblich privat kannten. Lilly sei nicht annähernd lieb und … Man wollte mir die Augen öffnen und dieses Forum; andere User und mich vor derart „Subjekten“ schützen … Ohne Worte.


Birgit oder Lilly, du fehlst mir, genau wie mein Vater.


Menschen, die man einfach mag, ganz gleich wie lang oder gut man sich kennt und egal ob verwand. Oft reicht ein gutes Gespräch und wir hatten mehrere dieser guten Gespräche, über alle Themen des Lebens hinweg – immer fruchtbar. Wir waren und bleiben Seelenverwandte.


Lillys Wunsch war, dass ich von ihrem Tod erfahre. Deshalb danke ich einem anderen Ex-User für die Benachrichtigung und entschuldige bitte die späte Zurkenntnisnahme.


Lilly hatte viele Freunde hier und in anderen, nicht mehr existenten Foren. Viele Menschen, die von ihrem Tod erfahren sollten, um gemeinsam Erlebtes in Erinnerung zu rufen, zu trauern und Lilly im guten Andenken zu bewahren.


Es ging ihr um die Geschichten des Lebens. Auch und gerade die des virtuellen Lebens unter Nicknamen. Traumleben so vieler vom realen Leben enttäuschter Menschen. Es gilt, sie aufzuschreiben und zu bewahren. Birgit aka Lilly liefert weiterhin Themen und Stoff und somit etwas, was über den Tod hinaus bleibt – wer hat das schon.


Birgit möge Ruhen in Frieden, wenn sie mag. Wünschen würde ich ihr ein anderes Leben in Frieden, ohne Krankheiten und in alle Ewigkeit.




Habt ihr Kopfkino an? Eine Vorstellung von eurem letzen Tag und wie man diesen Tag leben würde?


Mal kurz überlegt, ob man überhaupt noch planbar lebt, wenn man seinen letzten Tag kennt?


Was meinen Vater angeht, so ist gewiss, dass er keine Sekunde so ausleben durfte, wie es sein Wunsch gewesen wäre. Weder die vielen Tage in Krankheit vor seinem Tod noch der letzte Tag selbst kann als wünschenswertes Leben angesehen werden. So kann man nicht leben wollen – so „muss“ man halt leben und folglich dann auch sterben, wie man nicht sterben möchte.


Naja, wir wissen wohl alle, was gemeint ist und wie man seine Tage leben sollte … Leider klappt es in seltenstem Fall - weder im realen, noch im virtuellen Leben, da auch das virtuelle Leben seine Realitäten hat, an denen niemand vorbei kommt.


Ich wünsche euch ein schönes Leben und immer dran denken, dass auch andere Menschen schön leben möchten – muss doch möglich sein – unter Menschen, oder?

PING @Birgit
avatar
Robert
dicke lippe
dicke lippe

Anzahl der Beiträge : 5112
Ort : Lippstadt

http://dickelippe.forumieren.com

Nach oben Nach unten

- Ähnliche Themen
Diesen Eintrag verbreiten durch: Lesezeichen erzeugenDiggRedditDel.icio.usGoogleLiveSlashdotNetscapeTechnoratiStumbleUponNewsvineanzeigenYahooSmarking

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten